Rückblick: Vereinsteilfest des Vereinsteil 2

Veröffentlicht von Paul Beck am

Nach einem stark durch die Corona-Pandemie eingeschränkten Jahr 2020 kann es nun im Jahr 2021 endlich unter entsprechenden Auflagen wieder losgehen mit unseren heißgeliebten Vereinsteilfesten. Unser Vereinsteil 2 lud hierzu, als erster Vereinsteil in diesem Jahr, am 10. Juli zu sich ein!

Um 15 Uhr ging es offiziell los. Vorher haben unsere fleißigen Mitglieder natürlich wieder einmal alles vorbereitet: Ein Bierwagen und Zelte standen bereit, Essen wurde vorbereitet und der ein oder andere Kuchen von Mitgliedern mitgebracht und für die Kinder stand eine Hüpfburg sowie eine Kinderschminkstation bereit.

Vereinsteilfest 2 - 2021

Doch bevor man sich richtig ins Geschehen schmeißen konnte, mussten natürlich ein paar Formalitäten geklärt werden: Am Bierwagen wurde man von den kundigen Mitgliedern und Mitgliederinnen meist sofort erkannt und konnte sich als Pächter direkt in die Teilnehmerliste einschreiben lassen. Für vereinsexterne Freunde der Pächter mussten aufgrund der Corona-Auflagen schnell noch die Kontaktdaten erfasst werden und schon ging es los: Ein Bierchen in die Hand und rein zu den Bierzeltgarnituren um die Vereinsfreunde zu begrüßen und um mit Ihnen anzustoßen.

Die Garnituren, Hüpfburg und Schminkstation füllten sich schnell mit den jeweils dazu passenden Altersgruppen 😉 und man tauschte sich über seine Erlebnisse in diesem Gartenjahr aus. Und so gaben sich die Mitglieder einander wieder Tipps und Tricks für alle möglichen Gartensituationen, planten gemeinsame Projekte oder verabredeten sich zum Gerätetausch.
Viele waren aber auch einfach nur froh, dass man nun wieder einigermaßen normal ein Vereinsteilfest feiern konnte und genossen das Ambiente von spielenden Kindern und plaudernden Mitgliedern. 

Und entsprach das alles den aktuellen Corona-Regeln? Wie sollten es schnell herausfinden, denn Beamte der Schweriner Polizei besuchten unsere angemeldete Veranstaltung gegen 16 Uhr um nach dem Rechten zu sehen. Ergebnis: Alles in Ordnung, weitermachen!
Ein guter Moment um den Soljankessel über offener Flamme aufzuheizen: Also “Feuer an!”, denn die Leute bekamen langsam Hunger.

Besuch von Heiko Steinmüller
Die Soljanke war schnell vergriffen

Dann gab es auch noch VIP Besuch von dem berühmten, unfreundlichsten Gastwirt Schwerins: Heiko Steinmüller, ebenfalls Mitglied im Verein, kam mit seinem Steini-Mobil vom Kiosk nach oben gefahren um sich dem Gelage für ein Stündchen anzuschließen. Danach musste er aber wieder zurück zum Kiosk, denn auch er veranstaltete an diesem Abend ein gemütliches Happening im Vereinsdreieck.

Und so erstreckte sich der Abend zu einem langersehnten “Meet & Greet” mit den Mitpächtern und man genoss das gemeinsame Miteinander. 
Spirituell, so wurde es mir erzählt, wurde es dann nochmal zum Schluss als ab 23 Uhr nur noch wenige Teilnehmer da waren. Es wird gemunkelt, dass einige wenige Mitglieder dann noch bis spät in die Nacht gemeinsam gesungen und getanzt haben bis die ersten Strahlen des Morgens den Zinienweg erweckten. 
Mal sehen ob es davon im nächsten Vereinsteilfest am kommenden Wochenende vielleicht eine Fortsetzung geben wird?

Für die Fotos einen lieben Dank an Rebecca Brohm, von dieser wir noch viele weitere Fotos zu diesem Fest erhalten haben. Wir prüfen derzeit ob wir hierfür vielleicht noch eine Bildergalerie mit allen Fotos bereitstellen können.

Kategorien: Neuigkeiten

Paul Beck

Gartenfreund und Blogger :-)